Überspringen zu Hauptinhalt
Februar 2020: An alle Unternehmen, die auf Plastik verzichten wollen​
Macht euch (plastik)frei

Nur 11 von über 100.000 in der Plastikproduktion eingesetzten Substanzen, wurden in den letzten 10 Jahren genauer analysiert. Jetzt sind wir, die Unternehmen, an der Reihe, Plastik in unseren Produkten zu identifizieren und zu ersetzen.

Schritt für Schritt

Es geht nicht darum, alle Prozesse von heute auf morgen umzustellen. Vielmehr geht es darum, eurer Überzeugung heute Taten sprechen zu lassen. Schritt für Schritt. Im ersten Schritt sprecht ihr euer Engagement & Commitment aus und werdet Botschafter der Plastikfrei-Challenge.

5 Fragen für einen guten Anfang

Im Folgenden findet ihr die 5 Fragen, die wir bei unserem Selbstinterview beantwortet haben. Diese Fragen könnt ihr für euer Unternehmen beantworten oder eure eigenen Fragen für das Selbstinterview formulieren.

1. Wer ist [Firmenname]?
2. Warum möchtet ihr Plastikfrei-Botschafter werden?
3. Wie viel Plastik verwendet ihr bisher?
4. Was sind eure Plastikfrei Ziele?
5. Euer Plastikfrei-Statement für andere Unternehmen

Am einfachsten ist es, wenn ihr diese Fragen einfach in den Text kopiert und beantwortet. 

Wichtig: Macht eure Ziele für euch selbst kontrollierbar, damit ihr euren Fortschritt berichten könnt. Anstelle von “Wir möchten beim Versand auf Plastik verzichten” schreibt ihr “Bis Februar 2020 werden wir alle Plastik-Versandverpackungen auf Zellglasbeutel umstellen”.

Ein oder zwei Ziele reichen für den Anfang völlig aus. Entscheidend ist, dass ihr den ersten Schritt macht, eure Ziele formuliert und wir gemeinsam etwas verändern.

Meldet euch und euer Unternehmen jetzt an, formuliert eure eigene Plastikfrei-Challenge und werdet Plastikfrei-Botschafter.

Selbstverpflichtender Codex als Plastikfrei-Botschafter

Der Druck auf den Handel wird stärker seitens der Verbraucher und unseren Kunden – zu recht!  Daher appellieren wir an die Selbstverpflichtung der Händler & Hersteller sowie die Selbstkontrolle der Verbraucher.

Für ein gesetzliches Verbot ist es noch zu früh, eine Verpackungssteuer halten wir auch nicht für sinnvoll.

Wir sind ein kleines Team, welches aber umso überzeugter von der Idee der Plastikfrei-Challenge sind. Wir hoffen, durch die Plastikfrei-Challenge verbündete zu finden, um gemeinsam Taten sprechen zu lassen.

Was passiert nach dem Einsenden des Selbstinterviews?

Nach eurer Einsendung lesen und prüfen wir euren Beitrag, eure Ziele und eure Botschaft. Genau wie ihr handeln wir hier nach bestem Wissen und Gewissen. Anschließend veröffentlichen wir euren Beitrag und nehmen euch hier als Botschafter mit auf.

Transparente Ziele:
Nachdem ihr messbare Ziele für euer Unternehmen formuliert habt, übertragen wir eure Ziele in den gemeinsamen Botschafter-Kalender. Dort sammeln wir alle Ziele der Botschafter und können uns so gemeinsam motivieren, diese Ziele auch einzuhalten. Ebenfalls sind dort die Ziele der Botschafter frei einsehbar, um ein höchstmögliches Maß an Transparenz zu gewährleisten.

Euer Statement an andere Unternehmen:
Euer Statement wird zudem einzeln bei den Statements der anderen Botschafter veröffentlicht. Dort tragen wir alle Statements zusammen, um eine gemeinsame Stimme der Plastikfrei-Challenge zu formulieren. Die Statements werden ebenfalls mit auf der Startseite ausgegeben.

Erreichen der Ziele
Wenn ihr ein Ziel erreicht habt, könnt ihr dies abhaken, indem ihr von eurem Fortschritt oder Erfolg erzählt. Dies können die Botschafter dann mit einem Update in ihrem Ziel erledigen. Dies kann dann so aussehen.

Unsere letzte Chance

Für viele Unternehmen ist die Plastikfrei-Challenge die letzte Chance, etwas zu verändern. Die Zeit rennt uns davon. An dieser Stelle kann jedes Unternehmen für sich eine wichtige Entscheidung treffen.

Seid mit dabei, macht den ersten Schritt und formuliert jetzt eure eigene Plastikfrei-Challenge. 

Euer Selbstinterview auf dem Weg zum Plastikfrei-Botschafter

Meldet euch und euer Unternehmen jetzt an.
Für eine Welt ohne Plastik!

Los geht’s:

Hier könnt ihr die Fragen aus dem Fragekatalog beantworten oder euer eigenes Engagement und Ziele in eigenen Worten beschreiben.

Logo eures Unternehmens

Möchtest du uns noch etwas mitteilen? (Wird nicht veröffentlicht.)
Der Datenschutzerklärung stimmst Du bei der Absendung des Formulars zu.

Proudly brought to you by BuddyForms
An den Anfang scrollen